Freiwillige Feuerwehr Wernersberg

& Höhenrettungsgruppe der VG Annweiler

17.11.2020, 08:26 Uhr
In der Kindertagesstätte Wernersberg hatte die interne Brandmeldeanlage ausgelöst.
Die Leitstelle Landau alarmierte die Feuerwehr Wernersberg und die Stützpunktwehr Annweiler. In der KITA wurden alle Räume kontrolliert, es konnte kein Feuer festgestellt werden. Deshalb wurde die Feuerwehr Annweiler nicht benötigt. Die Rauchmelder wurden zurückgestellt und getestet. Der Auslösegrund war vermutlich ein technischer Defekt.
Der Einsatz war gegen 8:50 Uhr beendet.
 

10.10.2020, 14:45 Uhr
Die Höhenrettungsgruppe wurde von der Feuerwehr Hauenstein nachalarmiert. Am Kletterfelsen „Stephanstürme“ in Hauenstein war ein Kletterer abgestürzt und lag verletzt am Fuß des Felsen.
Da bereits ein Rettungshubschrauber mit Seilwinde vor Ort war, bestand die Aufgabe der Höhenretter darin die Luftrettungstrage in Empfang zu nehmen und den Verletzten zum Abtransport vorzubereiten. Dazu wurde die Luftrettungstrage am Landeplatz geholt und dann mit Fahrzeug und zu Fuß zum Felsen gebracht. Dort wurde der Mann zusammen mit dem Rettungsdienst in die Trage gelagert und auf den Anflug des Hubschraubers mit dem Luftretter gewartet. Beim Eintreffen wurde der Luftretter beim Abtransport unterstützt.
Auch hier konnte festgestellt werden das die Zusammenarbeit aller eingesetzten Kräfte hervorragend funktioniert hat. Der Einsatz der Höhenrettungsgruppe war um 18:00 Uhr beendet.

2020 10 10 1 2020 10 10 2

 

23.05.2020, 20:58 Uhr
Wernersberg. Zu einem Kleinbrand wurde der Wehrführer am Samstagabend alarmiert. Am Schwanenweg war eine Feuerstelle nicht richtig gelöscht worden. Mit mehreren Schaufeln Sand wurde der „Brand“ nachgelöscht. Der Einsatz war um 21:30 Uhr beendet.

Wernersberg, 04.06.2020, 16:40 Uhr
Durch Starkregen kam es zu einer Überlastung des Kanalnetzes. Dadurch wurden mehrere Kanaldeckel vom Wasser hochgedrückt. 3 Mann der Feuerwehr Wernersberg konnten die Kanalschächte wieder sichern.
Der Einsatz war um 17:00 Uhr beendet.

10.02.2020, 06:34 Uhr
Orkan „Sabine“ hat auch uns beschäftigt, im Luger Tal und auf der K1 Richtung Kaisermühle wurden mehrere Äste von der Straße geräumt.
Der gesamte Einsatz war um 07:30 Uhr beendet.