Freiwillige Feuerwehr Wernersberg

& Höhenrettungsgruppe der VG Annweiler

Am Sonntag, den 07.07.2024 hat eine Mannschaft der Bambinis/Jugendfeuerwehr Wernersberg an der Wander-Rallye der Jugendfeuerwehr Ramberg/Dernbach teilgenommen. Bei herrlichem Wetter hat unser Team 12 Stationen absolviert. Unter anderem gab es einen Kistenlauf, Schlüssel mussten den passenden Schlössern zugeordnet werden, eine "Figur" musste aus Wasserführenden Armaturen gebaut werden oder auch ein Hindernislauf mit einer Person auf einer Trage durchlaufen werden. Hier wurden sowohl die Jugendlichen wie auch die Betreuer gefordert.
Da die meisten Spiele für je fünf Kinder geplant waren, unsere Gruppe jedoch nur aus vier Kindern bestand, musste an mancher Stelle etwas improvisiert werden. Aber auch das haben die Jungs wunderbar gemeistert. Am Ende belegten sie bei insgesamt 22 Gruppen in der Wertung als Jugendfeuerwehr einen bombastischen 6. Platz.
Wir gratulieren herzlich und bedanken uns bei der Feuerwehr Ramberg & Dernbach für die Ausrichtung!

07072024

Nachdem letzte Woche die Brandschutzerzieher der Feuerwehr Wernersberg das richtige Verhalten im Brandfall mit den Kindergartenkindern geübt haben, stand am Montag, den 24.06.2024, das Highlight des Jahres für die Kinder an: Die Kindergartenübung!!!
Auf diesen Tag fiebern die Jungs und Mädchen jedes Jahr hin.

Zunächst trafen sich 16 Kinder mit ihren Eltern und zwei Erzieherinnen am Feuerwehrgerätehaus. Hier bekamen sie erstmal eine echte Feuerwehrjacke und einen dazu passenden Helm. Dann fuhren die Kinder im Feuerwehrauto standesgemäß mit Blaulicht und Sirene an den Kindergarten. Dort angekommen war es endlich soweit: Die große Feuerwehrübung in der Kita.

Dabei wurde zuerst ein Raum im Neubau des Kindergartens verraucht, in dem die Kinder mit je einem Elternteil erleben konnten, wie sich Rauch in einem brennenden Zimmer entwickelt. Auch ein Atemschutztrupp der Feuerwehr kam in diesen Raum. Nachdem alle Kinder, Eltern und Erzieher gerettet waren, durften alle Jungs und Mädels mit Hilfe der Feuerwehrmänner & -frauen einen Löschangriff aufbauen um den Kindergarten "zu löschen". Bei einer gemeinsamen Wasserschlacht hatten Groß und Klein ihren Spaß. Als es nach getaner Arbeit neben der Teilnahmebescheinigung auch noch eine Brezel und etwas zu Trinken von der Feuerwehr gab, überreichten die Kita-Kinder selbstgestaltete Feuerwehrbilder und bedankten sich bei Steffen Terörde, Johannes Trapp und der Feuerwehr Wernersberg für die super spannende Brandschutzerziehung!

Für die Mitglieder der Feuerwehr Wernersberg gab es im Anschluss noch eine Begehung des Kindergartens inkl. des Anbaus.

Vielleicht haben wir bei den Jungs und Mädchen auch das Interesse für die Jugendfeuerwehr geweckt. Wenn ihr also Feuer und Flamme geworden seid, dann könnt ihr später gerne zu den Bambinis oder der Jugendfeuerwehr kommen. Wir freuen uns immer über neue Gesichter!

Kita 24062024 06 Kita 24062024 05 Kita 24062024 04 Kita 24062024 07

Die Höhenrettungsgruppe war am Samstag, den 22.06.2024 zum Tag der offenen Tür in der neuen Feuerwache der Feuerwehr Germersheim eingeladen und hat dort eine Vorführung zum Thema "Retten aus dem Seil" gezeigt.

HRG 22062024 02  HRG 22062024 01 HRG 22062024 03

Hier ein Bericht sowie Bilder von der Feuerwehr der VG Annweiler am Trifels:

"H2, Tragehilfe aus Gelände" ist ein typisches Einsatzstichwort in waldreichen Regionen wie Unserer. Dabei gehen nicht nur die Melder der Feuerwehrangehörigen, sondern gleichzeitig noch die der Höhenrettung als spezialisierte Sondereinheit für Einsätze im unwegsamen Gelände und die des Rettungsdienstes.

Neulich wurde genau dieses Szenario geübt. Auf der Burg Trifels ist ein Kletterer verunglückt. Schnell waren die Rettungskräfte vor Ort und durch ein perfektes Zusammenspiel aller Beteiligten konnte die verunglückte Person schnell und unversehrt gerettet werden.

Hier nochmal ein Dank an alle Beteiligten der @feuerwehr_wernersberg, des @drk_rd_suedpfalz und den Kameraden der Feuerwehr Annweiler. 
Ebenso an die Verantwortlichen der Burg Trifels, die uns dieses besondere Übungsobjekt zur Verfügung gestellt haben.

Trifels 01 Trifels 02 Trifels 06 Trifels 03 Trifels 04 Trifels 05 Trifels 07

Bei der diesjährigen Dienstversammlung der Feuerwehren des Landkreises SÜW am Freitag, den 14. Juni 2024 wurden Jan Klein und Herbert Burgard für 35 und 45 Jahre treue Mitgliedschaft bei der Feuerwehr mit dem goldenen Feuerwehr-Ehrenzeichen des Landes Rheinland-Pfalz ausgezeichnet.
Zusammen mit weiteren Feuerwehrangehörigen aus dem Landkreis bekamen sie die Urkunde für 35 bzw. 45 Jahre treue Mitgliedschaft bei der Feuerwehr von Landrat Dietmar Seefeldt überreicht. 
Die Feuerwehr Wernersberg bedankt sich ebenfalls für 35 und 45 Jahren Treue.

14062024 Ehrung 1 cr

14062024 Ehrung 2 14062024 Ehrung 3 14062024 Ehrung 4

Am Montag, den 03.06.2024, gab es eine kleine Einsatzübung. Hierbei wurde der Fall simuliert, dass bei Arbeiten im Wald ein Stapel mit Holzstämmen zusammenrutscht. Unter diesen wurde eine Person ab dem Bauch abwärts eingeklemmt. So wie die verletzte Person vorgefunden wurde, konnten Rückenverletzungen nicht ausgeschlossen werden. Zunächst wurden die restlichen Holzstämme stabilisiert, damit diese nicht noch weiter verrutschen. Anschließend wurde die verletzte Person so schonend wie möglich gerettet.

03062024 01 03062024 03 03062024 02

Am Montag, den 27.05.2024, haben die Höhenrettungsgruppe und die Feuerwehr Wernersberg eine gemeinsame Übung an der Grundschule Wernersberg abgehalten.
Gemeinsam wurden zunächst die einzelnen Knoten und Stiche, die beim Halten bzw. Rückhalten genutzt werden, geübt. Anschließend wurden diese in der Sicherungskette wie folgt kombiniert:
Ein Mastwurf wurde mittels Feuerwehrleine um einen Festpunkt gelegt, dieser mit einem Spierenstich gesichert. Anschließend wurde ein doppelter Achter gelegt, in den der Feuerwehrgurt eingehängt wurde. In dessen Öse wurde anschließend ein Halbmastwurf gelegt. Am anderen Ende der Feuerwehrleine wurde wiederum ein doppelter Achterknoten gelegt. In diesem wird die zu haltende Person entweder mittels Rettungsknoten und Spierenstich zur Sicherung eingebunden oder über einen Feuerwehrgurt eingehängt.
Diese Sicherungskette wurde in verschiedenen Gruppen an unterschiedlichen Fixpunkten unter Anleitung bzw. mit Unterstützung der Mitglieder der Höhenrettungsgruppe geübt.

Im Anschluss wurden wir im Feuerwehrgerätehaus mit selbst gemachter Pizza verwöhnt. Das war ein gelungener Abschluss eines lehrreichen Übungsabends.

27052024 HRG 02

27052024 HRG 03 27052024 HRG 01

Wir gratulieren unseren 2 frisch gebackenen Einsatzkräften Felipa Hoffmann und Lysann Burkard zum erfolgreichen Abschluss der Feuerwehr-Grundausbildung Truppfrau Teil I !
Nach 5 Wochen und knapp 80 Ausbildungsstunden haben sie mit der Prüfung am Samstag, den 23.03.2024 den ersten Teil der Feuerwehr-Grundausbildung in Bad Bergzabern absolviert.
Wir wünschen euch, dass ihr immer gesund und unfallfrei von Einsätzen und Übungen zurück kommt und freuen uns über die Verstärkung.

Grundausbildung 23032024

Am gestrigen Übungsabend stand das Thema Wärmebildkamera auf dem Übungsplan. Zunächst erfolgte eine Schulung durch Wehrleiter Bernd Pietsch, der die technischen Grundlagen der Wärmebildkamera (WBK), die Einsatzgrundlagen, einzelne Einsatzmöglichkeiten (Brandeinsatz, Gefahrgut, Technische Hilfeleistung) sowie die jeweiligen Vor- bzw. Nachteile erläuterte.  

WBK 2024 01 WBK 2024 03

Anschließend konnte das vorher gelernte sowie der Umgang mit der WBK in praktischen Übungen an verschiedenen Stationen erprobt werden:

WBK 2024 02  WBK 2024 04 WBK 2024 05

Wir bedanken uns bei Wehrleiter Bernd Pietsch und unserem Kameraden Timo Burkard für die interessante Schulung.

Gestern Abend stand auf dem Übungsplan das Thema "Erste Hilfe". Thomas Leidner von den First Respondern erklärte uns zunächst das ABCDE-Schema. Anschließend wurde zusammen im Erste-Hilfe-Rucksack geschaut, welche Hilfsmittel wir für die Abarbeitung des Schemas zur Verfügung haben. Zum Schluss wurde in zwei kleineren Gruppen noch ein wenig praktisch geübt. Hier kamen die Übungspuppe und das Spineboard zum Einsatz.
Wir bedanken uns recht herzlich bei Thomas und Tim für die diesjährige Schulung.

ErsteHilfe1 ErsteHilfe2 ErsteHilfe3 ErsteHilfe4

Neues Jahr, neuer Schützenkönig. Am Freitag, den 2. Februar trafen sich die Feuerwehrleute im Wernersberger Schützenhaus, um den Schützenkönig der Feuerwehr Wernersberg 2024 zu ermitteln.
Nach einem spannenden Wettkampf konnte Stefan Hoffmann den Sieg holen. Er bekam den Wanderpokal von Wehrführer Marco Hoffmann und darf sich Feuerwehr-Schützenkönig 2024 nennen. Alle zusammen hatten einen schönen kameradschaftlichen Abend im Schützenhaus.
Vielen Dank an den Schützenverein.

Schtze 1  Schtze 2  Schtze 3

Am zweiten Samstag im neuen Jahr wurden wieder die ausgedienten Christbäume in Wernersberg eingesammelt. Unterstützt von der Jugendfeuerwehr konnten dieses Jahr 111 Bäume eingesammelt und anschließend verbrannt werden.
Herzlichen Dank für die zahlreichen Spenden und die Verpflegungsstationen unterwegs.

Christbaum13012024 01 Christbaum13012024 02 Christbaum13012024 03 zugeschnitten

image0

Auch in diesem Jahr fanden wieder die Ehrungen langjähriger Mitglieder und Beförderungen in Wernersberg auf dem Plan. Zur Durchführung dieser Ehrungen kam Bürgermeister Christian Burkhart nach Wernersberg und wurde unterstützt durch den Sachbearbeiter für das Feuerwehrwesen Michael Hafner, den Wehrleiter Bernd Pietsch und seinen Stellvertretern Christian Kiefer und Achim Bachmann.

Verpflichtet wurden Felipa Hoffmann und Lysann Burkard

Befördert wurde Jens Stübinger zum Löschmeister.

Jochen Braun wurde für 11 Jahre Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr Wernersberg geehrt.

Für 15 Jahre Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr Wernersberg wurden Julian Schilling und Steffen Terörde mit dem Bronzenen Feuerwehr-Ehrenzeichen des Landes Rheinland-Pfalz ausgezeichnet.
Für 25 Jahre aktive Pflichttreue wurde Christine Fischer mit dem Silbernen Feuerwehr-Ehrenzeichen des Landes Rheinland-Pfalz ausgezeichnet

Anschließend gab es noch einen kleinen gemeinsamen Imbiss um den Abend ausklingen zu lassen.

 18122023 01

Am Samstag, den 25.11.2023, fand nach dem Christbaumstellen am Abend auch die jährliche Weihnachtsfeier der Feuerwehr Wernersberg statt. Um 18 Uhr fanden sich alle zusammen, um den Abend gemütlich zu verbringen.
Nach einem einsatzreichen Jahr hatten wir uns das auch redlich verdient.
Verköstigt wurden die Angehörige der Feuerwehr mit ihren Familien durch das Grillwerk 4.0. Diese zauberten Filetstreifen und Burger vom Grill. Für die Kleinsten gab es Bratwürste und als Zugabe Apfelpfannkuchen, natürlich auch von der Grillplatte.
Wir wünschen allen eine besinnliche Adventszeit!

Weihnachtsfeier 2023 01 Weihnachtsfeier 2023 03 Weihnachtsfeier 2023 02

Rechtzeitig zur Weihnachtszeit wurde am Samstag, den 25.11.2023 von der Feuerwehr Wernersberg mit Unterstützung der Firma Burkard wieder der Christbaum in der Dorfmitte aufgestellt.
Die Feuerwehr bedankt sich für die Baumspende und die Hilfe der Firma Burkard.

Christbaum 2023 03 Christbaum 2023 04 Christbaum 2023 02 Christbaum 2023 01

Zu einem weiteren „Interkommunalen“ Bowlingturnier trafen sich die Feuerwehren Spirkelbach und Wernersberg am Freitag, den 03.11.2023, im Bowling-Center in Landau in der Pfalz.
In zwei gemischten Teams wurde sich zunächst eingespielt und dann am Spiel Froschkönig teilgenommen. Über die Bowling-Ergebnisse wurde Stillschweigen vereinbart. Aber etwas können wir verraten: gewonnen hat eines der Feuerwehr-Teams.
Es war wieder ein lustiger und geselliger Abend der mit einem gemeinsamen Essen beendet wurde.

Bowling 2023 01 Bowling 2023 02 Bowling 2023 03

St Martin 2023

Bitte nicht erschrecken, wenn am Donnerstag, 14. September, das Handy oder die nächstgelegene Sirene Alarm schlägt: Zum bundesweiten Warntag werden um 11 Uhr sämtliche vorhandenen Alarmierungsmittel zur Warnung der Bevölkerung ausgelöst. Dazu gehören im Landkreis Südliche Weinstraße die Warnapps KATWARN und NINA und, wo vorhanden, die Sirenen in den Gemeinden. Die Warnapps werden zentral über den Bund ausgelöst, die Sirenen, wo vorhanden, von den Feuerwehreinsatzzentralen der Verbandsgemeinden.

„Die Kommunen entscheiden selbst, welche Alarmierungsmittel sie auslösen“, sagt Landrat Dietmar Seefeldt. Wobei nicht in jeder Ortsgemeinde Sirenen ertönen würden, da diese nicht überall vorhanden seien. „Weisen Sie bitte ihre Familie und Freunde auf den Warntag hin, auch um nicht notwendige Meldungen bei Feuerwehren oder Polizei in diesem Zusammenhang zu vermeiden“, bittet der Landrat die Bürgerinnen und Bürger. Grundsätzlich sei es ratsam, die Warnapps herunterzuladen.

BBK bittet um Rückmeldungen
Wie waren Ihre Erfahrungen mit den verschiedenen Warnmitteln? Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) ruft zur Online-Umfrage zum bundesweiten Warntag 2023 auf, zu dieser geht es unter https://www.warntag-umfrage.de/ankuendigung

Weitere Infos gibt es im Internet unter https://warnung-der-bevoelkerung.de

Am Samstag, den 01.07., feierten wir unsere legendäre ALM-Party!!! Es war einfach der Wahnsinn! Trotz wechselhaftem Wetter und mehrerer anderer Veranstaltungen am selben Tag habt ihr den Dorfplatz gerockt :-)

Dass wir so ein Fest veranstalten konnten, verdanken wir den Mitgliedern der Feuerwehr Wernersberg, den Partnern und Partnerinnen, die uns den Rücken freihalten und vor allem auch unseren Gästen, die von nah und fern zu uns geströmt sind, um mit uns zu feiern. Aus diesem Grund möchten wir allen ein riesengroßes Dankeschön sagen!

Natürlich bedanken wir uns ebefalls bei unserer musikalischen Unterstützung durch den Musikverein Hauenstein, die Alphornbläser und Partymacher DJ Thomas. An DJ Thomas auch ein großes Dankeschön für die vielen Bilder, die er uns zur Verfügung gestellt hat. Vor lauter Ausschenken, Bänke trocken wischen und Kassieren sind wir kaum zum Bilder knipsen gekommen.

Mal sehen, was uns als nächstes einfällt, denn eines dürfte klar sein.... eine weitere Party wird es bestimmt geben ^^

01072023 01

01072023 02 01072023 03 01072023 04 

01072023 05  01072023 09 

01072023 10 01072023 11

01072023 12 01072023 13

01072023 14 01072023 06

01072023 07 01072023 08

Ort: Spirkelbach
Übungszeit: 26.06.2023,19:30 Uhr

Auch in diesem Jahr konnte wieder eine „interkommunale“ Übung mit den Kameraden aus Spirkelbach stattfinden. In Spirkelbach wurde der Brand eines Waldstückes als Übungsszenario angenommen. Die Feuerwehr Spirkelbach übernahm die Wasserversorgung aus offenem Gewässer.
Zusammen mit den Kameraden aus Spirkelbach wurde ein Löschangriff mit mehreren C- und D-Strahlrohren aufgebaut, um zu testen, wie viel Wasser aus dem offenen Gewässer gefördert werden kann.
Die gemeinsame Übung hat bereits seit vielen Jahren Tradition.

Nach der Übung gab es eine kurze Abschlussbesprechung und im Anschluss einen Imbiss und Getränke am Feuerwehrgerätehaus Spirkelbach. Die Feuerwehr Wernersberg bedankt sich bei den Kameraden aus Spirkelbach für die Planung der Übung und die Verpflegung. Auf ein Neues im nächsten Jahr in Wernersberg.

26062023 01 26062023 03 26062023 02 26062023 04

    

Der Sommer ☀ steht vor der Tür und damit steigt auch die Gefahr eines Waldbrandes 🔥!

Um unsere Wälder und die Bevölkerung zu schützen, bitten wir alle Waldbesitzer*innen, Förster*innen aber auch alle Spaziergänger*innen folgendes zu beachten:

1️⃣ Kontrolliert Wege und Zufahrten: Sie sollten frei von Ästen, Laub und anderem brennbaren Material sein und nicht zugeparkt werden, um Einsatzkräfte nicht zu blockieren.

2️⃣ Beachtet die aktuelle Wetterlage: Hitzeperioden, Trockenheit und starke Winde können die Waldbrandgefahr erhöhen.

3️⃣ Kein Feuer im Wald: Offene Feuer zu entzünden oder glimmende Gegenstände wegzuwerfen ist ebenso verboten, wie das Rauchen im Wald.

4️⃣ Seid achtsam: Bei Feuer oder Rauchentwicklung sofort den Notruf 112 wählen.

➡ Teilt diese Infos gerne, um möglichst viele Menschen zu erreichen!

Waldbrand

Party1

Am Montag, 22.05.2023, fand im Hohenstaufensaal Annweiler die feierliche Verleihung der Fluthelfermedaille des Landes Rheinland-Pfalz statt. Aus ganz Deutschland machten sich Einsatzkräfte im Juli 2021 auf den Weg, um nach der verheerenden Flutkatastrophe in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen schnelle Hilfe zu leisten. Auch aus der VG Annweiler am Trifels waren über 90 Kräfte in den betroffenen Gebieten im Einsatz. Sieben davon kommen aus der Ortswehr Wernersberg. Ihnen wurde gestern die Fluthelfermedaille des Landes RLP verliehen.
Bürgermeister der Verbandsgemeinde, Christian Burkhart, Vertreter der Verwaltung und aus der Politik, Landrat Dietmar Seefeld, BKI Jens Thiele und die Wehrleitung bedankten sich nochmals bei allen Einsatzkräften für den untermüdlichen Einsatz. Bei diesem Großeinsatz wurden über 25.000 Stunden durch die ehrenamtlichen Einsatzkräfte aus allen BOS-Einheiten des Landkreises SÜW geleistet. Das ist eine enorme Leistung, die nicht selbstverständlich ist.
Die Feuerwehr Wernersberg bedankt sich für die Auszeichnung und Anerkennung der Leistung seitens der Politik und der Verwaltung. Es war für uns selbstverständlich alles stehen und liegen zu lassen, um überörtliche Hilfe zu leisten.

22052023 01